Genderismus und Kreationismus (3): Mutterschaft!

„Kinderkriegen setzt ungeahnte Kräfte im Gehirn frei. Das hat die Verhaltensforschung eindrucksvoll belegt… Es macht smarter, wagemutiger, stressresistenter, es verbessert das Gedächtnis…, es ist ein Nervenkick, der seinesgleichen sucht…“

So beginnt der Artikel „Mehrwert Mutterschaft“ von Martina Lenzen-Schulte in der FAZ v. 28.4.16, S. 9.

Darin wird beschrieben, was Verhaltensforscher, Neurologen und Psychologen bei Tieren und Menschen herausgefunden haben.

genderstorch

Foto:?; Rechteinhaber bitte melden!

Ein Aufreger für die Gendergemeinde in den Medien, in der Wissenschaft und bei den Gleichstellungs- und Frauenbeauftragten in Behörden und Betrieben. Was wird jetzt kommen? Ein Gesetz über gendergerechte Forschung von Justizminister Maas, Überwachung von Vorlesungen und Seminaren einschlägiger Forscher/-innen durch die Überwachungsspezialistin Annetta Kahane? Klagen von LGBT-Aktivist*innen wegen Diskriminierung, Rechtspopulismusvorwürfe gegen die FAZ, die Forderung nach Entfernung des Textes aus dem FAZ-Archiv?

Manche Fach-Aufsätze sind kostenpflichtig. Einen offenen habe ich gefunden: Prof. Dr. Manfred Spitzer 2011 über neurobiologische Veränderungen durch Mutterschaft.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s