Müssen wir wieder machen, was wir wollen?“

In der FAZ erscheinen in regelmäßigen Abständen kritische Aufsätze von Gymnasiallehrern zu modernen Unterrichtsformen wie Gruppenarbeit und Selbstlernzirkel oder zu dem Kompetenzwahn. Dagegen wird die Effizienz von gutem Frontalunterricht, Lehrervortrag und direktivem Unterricht gelobt. Ich sehe das weitgehend ähnlich, daher erspare ich mir meist die Lektüre. die Argumente sind nicht falsch, aber inzwischen nicht mehr neu.

Im jüngsten Fall wird am Ende Jochen Grell zitiert, einer der auch für mich maßgeblichsten Pädagogen in meiner Lehrzeit und der Zeit als Lehrerausbilder.

Hier ist er:

„Du darfst direkt unterrichten, auch die ganze Klasse auf einmal. Du brauchst dich nicht dafür zu schämen, dass du Schüler belehren willst. Die Schule ist ja erfunden worden, damit man nicht jedes Kind einzeln unterrichten muss.“

(Rainer Werner, „Wann machen Sie wieder Frontalunterricht?“, FAZ v. 14.1.2016, p 6)
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s