Lehrer verdienen weniger als vergleichbar Qualifizierte

Endlich einmal eine OECD-Studie, der ich vorbehaltlos zustimmen kannI! Schon seit vielen Jahren schimpfen Lehrerhasser auf die europaweit am höchsten (nach Luxemburg) bezahlten deutschen Lehrer. Differenzierungen derart, dass Lehrer in vielen anderen Ländern eine geringere Unterrichtsverpflichtung haben oder anderweitig entlastet sind, z. B. keine Pausenaufsicht und keine Vertretungsstunden machen müssen oder pädagogische Assistenten haben, die ihnen einen Teil der Aufgaben abnehmen, beeindruckten wenig. Den Hinweis, dass Deutschland ein Hochsteuerland sei, habe ich nie mit Zahlenvergleichen belegen können. Einzig der Satz, dass es in Deutschland insgesamt ein vergleichsweise hohes Lohn- und Gehaltsniveau gäbe, von dem man die Lehrer schlecht ausnehmen könnte, verfing ein wenig.

In ihrer weltweiten Datenerhebung „Bildung auf einen Blick“ legt die OECD auch Daten zu Lehrergehältern vor. Das ist kein einfaches Unterfangen, weil es erhebliche Unterschiede gibt. Es gibt immer noch viele Alterstufen mit jeweils steigendem Betrag. Hingewiesen wird auf Unterschiede bei der Besteuerung und den Sozialversicherungsabgaben, sie sind nicht erhoben worden.

Auch der Verdienst pro Unterrichtsstunde ist problematisch, da die Unterrichtsverpflichtung zwischen den Schulstufen und zwischen den Staaten variiert.

Dennoch eine lesenswerte Untersuchung, die den Blick weitet.

 

via News4Teachers

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s