Nachhilfe wird schick und boomt

Fast die Hälfte aller 17jährigen Schüler erhält Nachhilfe (46%). Das ist fast eine Verdopplung innerhalb von 15 Jahren. Allerdings muss man berücksichtigen, dass sich die Zahl der Gymnasiasten in den vergangenen Jahrzehnten mehr als verdoppelt hat.

Das Motiv scheint vor allem zu sein, ein Einser-Abitur zu machen. Schon Dreier und Vierer gelten heute als unschöne Noten. (Siehe FAS v. 20.9.15)

Es scheint, dass die Globalisierung nicht vor deutschen Familien halt macht: Ein Nachhilfelehrer in Hongkong wurde zum Showstar und Millionär.

Advertisements

2 Gedanken zu „Nachhilfe wird schick und boomt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s