Sexistische Grammatik

Fundstück: „LaiInnen“.

Wer´s nicht gleich erkennt: Andere Darstellungsweisen genderistischer Rechtschreibreform: Lai_innen, Lai*innen, Laiinnen und Laien.

Das gibt´s in nicht-feministischer Schreibweise sogar im Duden. Das war mir bisher entgangen. Die Mitgliederin kommt dann wohl in der nächsten Auflage.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s