Grünkohlspende für Berufsschulbibliothek

Vor den Toren Hamburgs, in Trelde, gibt es das traditionelle Grünkohlessen einer Runde örtlicher Unternehmer/-innen. Sie spendeten für die Bibliothek der Berufsschule. Von dem Geld will die Schule eine Bibliotheksmitarbeiterin bezahlen, eine junge behinderte Frau, die über die Lebenshilfe vermittelt wurde. Die Schulleiterin bedauerte, dass weder der Landkreis noch das Land sich zuständig fühlten, diese Stelle zu finanzieren. Derzeit übernehme dies eine Stiftung.

Hier der Zeitungsbericht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s