Immer mehr Einser-Abiturienten

Nicht nur die Zahl der Abiturienten wächst unaufhörlich, die Zahl der Einser-Abiturienten wächst sogar exponentiell. Skeptiker bezweifeln, dass die Schüler/-innen in den vergangenen Jahrzehnten so viel klüger geworden sind. Sie vermuten andere Gründe: Die Einführung des Zentralabiturs, neue kompetenzorientierte Prüfungskriterien, Bewertung von Präsentations- und Vortragstechniken, Verringerung der Aufgabenanzahl, Veränderung der Notendefinition, Benutzung von zweisprachigen Wörterbüchern und Taschenrechnern. Siehe dazu Katrin Hummel in der FAZ v. 4.6.14.

Frau Hummel gibt ein Beispiel aus dem Geschichtsunterricht: „Dort könne eine Karikatur Inhalt der Prüfung sein, bewertet werde die Klausur dann so: Allein für die Erkenntnis, dass es sich um eine Karikatur handele, für die Beschreibung des Bildes, die Nennung des Zeichners und die Nennung des Erscheinungsdatums, die beide unter dem Bild stehen, erhalte ein Schüler schon 26 von hundert möglichen Punkten. Wenn er dann noch in korrektem Deutsch formuliere, erhalte er nochmals bis zu zwanzig Punkte – und habe damit mindestens eine Vier, selbst wenn die eigentliche analytische Leistung null war.“

Zu Abiturnoten im Basedow1764 auch hier.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s