Aus meinem Archiv (5)

Zwanzig Fahrminuten von meiner letzten Schule entfernt, in einer anderen Taunus-Gemeinde, betreute eine amerikanische Schülermutter die Schulbibliothek. Sie war ziemlich professionell, führte LITTERA ein und wandte die Methoden von Prof. Loertscher an, um den Bestand zu evaluieren. Wir hielten nachbarschaftlichen Kontakt.

Sie schrieb mir in einer E-Mail im Jahr 2000 u.a.: „Amazing how little the teachers use it, but now, we have Bibi-Duty (Bibliotheksaufsicht durch Lehrer) and we see some of them regularly.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s