Einrichtungs- und Planungssoftware für Schulbibliotheken?

Da wir in der Landesarbeitsgemeinschaft Schulbibliotheken in Hessen e.V. Schulen zu Schulbibliothek beraten, sind wir jetzt der Idee näher getreten, ein digitales Einrichtungsprogramm zu kaufen. Hin und wieder machen wir den Schulen nämlich auch Vorschläge für die Raumgestaltung. Nicht jede Schule kann sich einen Plan von SchulzSpeyer oder der ekz machen lassen.

Jetzt sehe ich , dass es anscheinend nur hochprofessionelle Programme wie Archicard oder Adobe-InDesign gibt. (Letzteres verwendet ein österreichischer Kollege.) Das erscheint mir alles für unsere ehrenamtlichen Verhältnisse eine Nummer zu groß zu sein. Teilweise sind längerfristige Lizenzverträge nötig. Bei Programmen aus dem Freeware-Bereich bleiben andererseits Wünsche offen. Könnten die IT-Lehrer und -Kurse so etwas schreiben?

Gibt es im Kreis der Leser/-innen des Blogs Menschen, die einen Rat haben: Einarbeiten in ein professionelles Programm, die Finger davon lassen? Gibt es einen todsicheren Tipp?

Update 19.10.:

Hier ist die Liste der Empfehlungen. Einen Top-Titel gibt es nicht. In der Regel wurde jedes Programm einmal genannt. Schulung, mindestens aber Einarbeitung und Anpassung an die eigenen Bedürfnisse sind notwendig. Die Kosten liegen zwischen Null und 5.000(!) €. 3D-Programme erscheinen nicht notwendig zu sein.

www.palettecad.com                                                                                    Palette CAD
http://www.ikea.com/ms/en_US/rooms_ideas/planner_galant/   Ikea
www.floorplanner.com                                                                                 floorplanner
www.it-concept.at                                                                                          ArchLINE xp.nova®
http://www.chip.de/downloads/Inkscape_15274752.html                 Inkscape
http://www.sketchup.com/   oder
http://www.chip.de/downloads/SketchUp_19028747.html               Sketchup
www.adobe.com/de/products/indesign.html‎                                         InDesign
http://www.archicard.com                                                                         ArchiCard

Dank an alle in den ENSIL und IASL-Mailing Lists und hier im Blog, die mir geantwortet haben.

Advertisements

2 Gedanken zu „Einrichtungs- und Planungssoftware für Schulbibliotheken?

  1. Tobias Zeumer

    Vorweg behaupte ich, es wird immer Einarbeitung nötig sein bei einer sparsamen Lösung. Eine Möglichkeit, wenn es 2D sein soll/darf, wäre Inkscape (http://www.chip.de/downloads/Inkscape_15274752.html). Man kann sich die Standardeinrichtungsgegenstände als gruppierte Objekte basteln (und „anmalen“) und dann einfach per Copy & Paste einfügen. Insofern dass Zeichnen auch mit Maßstäben wie Zentimeter oder Meter möglich ist, ist das bei quadratischen Objekten oder ein maßgerechter eckiger Raum kein Problem. Aber auch Draufsichten auf Stühle sollten relativ leicht machbar sein. Viel mehr bieten die teuren/“professionellen“ Programme dann auch nicht mehr wirklich. Man bastelt sich also einmal sein Einrichtungsgrundset und nutzt die Datei dann für konkrete Raumplanungen.

    3D kann man ziemlich einfach (nicht total einfach aber) sehr schöne Ergebnisse mit Sketchup (http://www.sketchup.com/) erzielen. Ich hab die freie Version genutzt als es noch Google gehörte, da konnte man als einzige – aber wesentliche – Einschränkung nicht beliebige Formate und Größen exportieren. Die Bedingungen vom kostenlosen Sketchup Make hab ich nun nicht genau angeguckt. Vor Urzeiten hatte ich dazu mal was geschrieben (http://blog.verweisungsform.de/2008-04-09/raumplan-mit-google-sketchup-erstellen/), mittlerweile aber auch noch nettere Ergebnisse erzielt. 3D ist aber vermutlich eher Overkill.

    Ich glaube aber, dass Inkscape eine ganz gute Lösung sein könnte.

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s