Josef Kraus: Helikopter-Eltern

Josef Kraus, Schulleiter und Präsident des Deutschen Lehrerverbandes, hat schon ein sehr konservatives Weltbild. Aber er kann unbequeme Meinungen pointiert in Wort und Schrift verkünden. Er belebt jede Diskussionsrunde, in der die Mitdiskutanten ihre Mantras von mehr Gerechtigkeit, Gleichheit und Geld als die Rettung aus der angeblichen Bildungskatastrophe variieren. Nicht zuletzt vergisst er die Schulbibliotheken nicht.

Sein neues Buch handelt von Helikopter-Eltern, den überbehütenden Eltern, die ihre Kinder erst loslassen, nachdem sie ihren Spößling im persönlichen Gespräch dem Hochschullehrer ans Herz gelegt haben. Ich habe das Buch nicht gelesen, kenne aber den gleichnamigen Zeitungsartikel in der FAZ, der wohl die Keimzelle dafür war.

Die Rezensentin erwähnt, dass Kraus u. a. die Rede vom Schulstress in Deutschland für übertrieben hält. Während deutsche Schüler/-innen zwischen 7 und 14 Jahren 6.322 Vollzeitstunden Unterricht hätten, kämen britische und französische auf über 7.200. Beim PISA-Sieger Finnland würde eine WHO-Studie mehr Schulstress feststellen als hierzulande.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s