Nachtrag zu Sarrazin: taz zahlt 20.000 € Schmerzensgeld

Der Journalist Deniz Yüzel hatte in der „Tageszeitung“ geschrieben:

„Thilo S., den man, und das nur in Klammern, auch dann eine lispelnde, stotternde, zuckende Menschenkarikatur nennen darf, wenn man weiß, dass dieser infolge eines Schlaganfalls derart verunstaltet wurde und dem man nur wünschen kann, der nächste Schlaganfall möge sein Werk gründlicher verrichten.“

Er hatte, mit Ausnahme des letzten Nebensatzes seine Kollegin von der „Frankfurter Rundschau“, Mely Kiyak, zitiert. Für letztere scheinen derartige Menschen verachtende Äußerungen Alltag zu sein. Die FR hat inzwischen mehrere ihrer Kolumnen von ihrer Internetseite genommen.

Die taz fand die Bemerkung „flapsig“. Sie will sich ihre klammheimliche Freude nicht trüben lassen und das Urteil neu verhandeln. Der Tagesspiegel scheint ihr die Daumen zu drücken und kommentiert sportlich. Schon in der fett gedruckten Einleitung schreibt er, dass die taz „zurückschlägt“.

Teile der Hauptstadtpresse finden es wichtiger, Sarrazin oder Buschkowsky (Tagesspiegel hat ihn verklagt.) in den Senkel zu stellen – Was verdienen B. und S. mit ihren Büchern? – anstatt sich mit den in diesen Büchern genannten Berliner Missständen auseinanderzusetzen. Es gibt Gelegenheiten, bei denen man sich über das Zeitungssterben freuen müsste.

By the way: Die taz und die Pädophilie bei den Grünen: Chefredakteurin Pohl hat keine Einwände gegen die inhumanen Bemrerkungen des Mitarbeiters Yüzel über Thilo Sarrazin. Bei Enthüllungen über die Grünen zeigt sie dagegen Sensibilität.
Zum fehlenden taz-Artikel von Christian Füller
Ein Kommentar von Wolfgang Röhl: Die taz ist vergleichbar mit der Clubzeitschrift des ADAC. Dort würde auch nie etwas Negatives über Automobile gedruckt werden.“
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s