Die Zukunft des Fernsehens: Die Mediathek

Aus der Pflasterstrand-Übersicht über den Inhalt der „Zeit“ vom 23.5.13:

Anne Kunze und Adam Soboczynski unterhalten sich mit den Ankermännern Ulrich Wickert und Claus Kleber über Nachrichten im digitalen Zeitalter.

Kleber bekennt, dass er sich nur ungern aus Mediatheken konsumieren lässt: „Wir reißen uns ja die Beine aus, um selbst während der laufenden Sendung noch die aktuellsten Bilder reinzukriegen. Aber die jungen Leute schauen sich die Sendung erst spätabends oder am nächsten Morgen in der Mediathek an und finden sie aktuell genug. Da raufe ich mir die Haare.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s