Propagadakriege auf Twitter

Evgeny Moronzow ist bei Internet-Enthusiasten nicht sonderlich beliebt, weil er sich vorzugsweise mit den „dunklen Seiten des Internets“ (So einer seiner Buchtitel) beschäftigt und weil er überdies von der FAZ gedruckt wird.

Kürzlich wies er dort (12.11.12) daraufhin, dass inzwischen Technologie existiert, mit der kritische Kommentare, für autoritäre Regimes unangenehme Hashtags, erkannt und durch Verbreitung massenhaften Spams konterkariert werden können. Man muss nicht mehr verbieten oder abschalten.

Er berichtet von der Erfahrung tibetischer Widerständler, dass Hashtags wie #freetibet einfach mit Junk-Tweets überflutet wurden.

Während der Parlamentswahlen im Dezember 2011 in Russland soll die Hälfte der ca. 50.000 Twitter-Accounts, die an der Diskussion der umstrittenen Wahlen beteiligt waren, von Computerprogrammen (Bots) erzeugt worden sein, die eine halbe Million Tweets versendet hätten.

Ist schon untersucht worden, wie Shitstorms entstehen?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s