Die angeblichen Hitler-Tagebücher

Die „Zeit“ erinnert diese Woche an dieses unsägliche Ereignis vor 30 Jahren. Für mich hatte es zur Folge, dass ich viele Jahre von den Kolleginnen und Kollegen in das Amt des Fachvorstehers Geschichte in der Schule gewählt wurde. Das kam so:

Im Lehrerzimmer wurde heftig debattiert. Man zeigte mir das Titelbild des gerade erschienenen „Stern“. „Was sagt der Geschichtslehrer dazu?“ Ich sah auf dem Cover eine Kladde in blauem Leineneinband, darauf prangten die Fraktur-Initialen F. H. „Eigentlich müsste da A. H. stehen. Hitlers Initialen waren A. H., nicht F. H.“

FH

Die Kollegen freuten sich, dass sie dem „Stern“ nicht auf den Leim gegangen waren und in den nächsten Wochen kompetent mitdiskutieren konnten. Und wählten mich dann jahrelang zum Sprecher der Geschichtslehrer. (Das hat man von der Kenntnis der Frakturschrift!)

Die Stern-Journalisten schoben noch nach, dass das F. H. auf Hitlers angeblichen Tagebüchern ja auch Führerhauptquartier heißen könnte oder Führer Hitler.

Jedenfalls habe ich nie mehr den Stern gekauft.

Nachtrag: Die Zeit kaufe ich auch schon lange nicht mehr. Dass das eine gute Entscheidung ist, beweist – nach der aufgeblasenen Guttenberg-Story des Chefredakteurs – diese Großstory darüber, was 1983 beim Stern lief. Welche Zeitung kann man denn noch lesen?
Nachtrag: Im FAZ-Feuilleton v. 23.4., p 25, berichtet Gina Thomas, wie Herausgeber Nannenund ChefredakteurKoch den britischen Historiker Trevor-Roper über den Tisch gezogen haben, damit er die Echtheit der Tagebücher bestätigt. Hinterher gaben sie ihm die Schuld am Desaster.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s