Hessischer Schulbibliothekswettbewerb 2013

Mir fällt gerade auf, dass sich die Neuheiten in den letzten Monaten nur so überschlagen: Neue Broschüre, neuer Newsletter, neuer Webauftritt der LAG, neues Buch, neuer Wettbewerb, im letzten Jahr: neue Projektbüroleiterin, neuer Servicestellenleiter und neue Mitarbeiter.

Die Ankündigung des neuen Wettbewerbes bekam auf dem Schulbibliothekstag schon Lob. Diesmal geht es um die Menschen, die sich dort engagieren:

„Schulbibliothekar/-in und Schulbibliotheksteam des Jahres“

Ziel ist, dass entweder

a) die Leistung der Person, die die Schulbibliothek leitet, sei es ein/e Lehrer/-in oder ein/e Bibliothekar/-in, ein Elternteil, ein/e befristet Beschäftigte/r oder

b) die Leistung eines Schulbibliotheksteams, das die Leitung und Organisation als Team wahrnimmt, also nicht nur nachgeordnet mitarbeitet, gewürdigt wird.

Einzusenden ist eine „Lobrede“, die das Engagement des/der Betreffenden beschreibt und würdigt.

Die Lobrede kann z. B. von der SV, dem Elternbeirat, dem Personalrat, von der Schulleitung, verfasst werden.

Umfang: (Nicht mehr als) 3 DIN A 4 – Seiten, dpi 11, ca. 1500 Wörter, (nicht mehr als) 2 Fotos, idealerweise 1 Porträt bzw. Gruppenfoto und 1 Foto von einer typischen Arbeitssituation. Mit der Einsendung wird die Genehmigung zur Veröffentlichung der Fotos erteilt.

Einzusenden als pdf oder Textdokument an gs@schulbibliotheken.de

Nur an diese und keine andere Adresse!

Der Wettbewerbsbeitrag muss von der Schulleitung eingereicht werden: Anschreiben als E-Mail der Schulleiterin/des Schulleiters (E-Mail-Adresse der Schulleitung, nicht der Poststelle!)

Nicht vergessen: Postalische Schuladresse, Telefonnummer der Schule, Ansprechpartner (Telefon, E-Mail-Adresse), Namen der Gewürdigten.

Einsendeschluss ist der 30. Juni 2013.

Bekanntgabe der Gewinner und Preisübergabe nach den Sommerferien im September 2013.

Die Jury wird vom LAG-Vorstand benannt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Bei gleichwertigen Einsendungen entscheidet das Los.

Zu gewinnen gibt es jeweils 1.500 € für Bücher- und Medienankauf für die Schulbibliothek.

Wir danken dem Frankfurter Verein Bildungspate e. V. für die tatkräftige Mitwirkung.

bildungspate

Eine Fußnote zu den Erfahrungen aus mehrjährigen Wettbewerbsausschreibungen: Bitte stellen Sie sicher, dass wir die benötigten o. a. Informationen sogleich erhalten. Hinterhertelefonieren ist mühsam. Bitte kalkulieren Sie ein, dass Ihre Einsendung nicht gewinnt. Die Preisvergabe soll vor allem die Öffentlichkeit auf den Nutzen von Schulbibliotheken aufmerksam machen. So haben wir in der Broschüre LAG-REPORT 2013 acht Schulbibliotheken aus den Wettbewerben „Schulbibliothek des Jahres“ vorstellen können. Auch innerschulisch hat sich in der Regel die kleine Mühe, einen Wettbewerbsbeitrag zu produzieren, gelohnt.
Advertisements

Ein Gedanke zu „Hessischer Schulbibliothekswettbewerb 2013

  1. Pingback: Schulbibliothekswettbewerb 2013: Bald Einsendeschluss! | Basedow1764's Weblog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s