Christoph Lauer legt nach

Fortsetzung von Die digitale Revolution frisst ihre Kinder.

Es war zuerst nur eine Bemerkung in einem Spiegel-Interview. Der Berliner Pirat Christoph Lauer twittert nicht mehr. Jetzt hat er das Thema in der FAZ vertieft: „Ich twittere nicht mehr“ (20.2.13, p 27). Twitter koste ihn Nerven, er habe 500 Follower, die nur Beleidigungen und anderen Gedankenmüll absonderten, gesperrt. Vor allem Journalisten würden ihm ständig über Twitter Fragen stellen. Für Journalisten seien Tweets inzwischen der heilige Gral. Seine Kommunikation zerfasere usw. usw. Er „facebooke, google plusse, podcaste“ noch, simse und sei über E-Mail erreichbar. Er will seinen Tagesablauf nicht weiter von Twitter bestimmen lassen und auch noch Angst haben müssen, dass ihm nach einem Jahr ein flüchtiger Tweet um die Ohren gehauen werde.

Als digitaler Normalbürger steht man grinsend daneben. Wer von Anfang an zögerlich ist, nicht vornedran ist, Bedenken hat, wird von den Internet-Fans für vorgestrig, bestenfalls unbedarft erklärt. Lehrer können ein Lied davon singen: Was, du bloggst nicht? Noch nie im Englischunterricht getwittert? Immer noch FWU-Filme statt Youtube?
Dann kommen die Renegaten und finden Gehör. Die digitale Crowd ist selbst schon zu Pinterest, Instagram und WhatsApp weitergezogen, auf jeden Fall immer an der Spitze des vermeintlichen Fortschritts. Auf einmal werden sie nicht mehr bewundert, sondern Fetischisten und Fanatiker genannt (Was Lauer nicht tut, aber andere.) Früher wurden Abtrünnige  physisch liquidiert, heute werden sie in digitalen Kommentaren hingerichtet.
Mal sehen, bei welcher Partei Christoph Lauer landen wird.
Ich freue mich schon auf das Buch von Sascha Lobo, in dem er bekennt, dass er Briefe am liebsten mit der Hand schreibt, auf handgeschöpftem Büttenpapier. Internetexperte Jeff Jarvis wird in seiner Biographie gestehen, dass er auf dem Klo heimlich gedruckte Zeitungen gelesen habe.
Was Lauer sagt.
Advertisements

Ein Gedanke zu „Christoph Lauer legt nach

  1. Pingback: Nachtrag zu Christoph Lauers Twitter-Blues | Basedow1764's Weblog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s