Microsoft Office 365 als Cloud-Plattform für Schulen

Microsoft bietet, was Schulträger und Bildungsministerien nicht oder nur unzureichend, mit großem Installations- und Wartungsaufwand gelingt: Eine cloud-basierte Plattform für Firmen und Bildungsinstitutionen: Man kann per eMail und Videokonferenz kommunizieren, gemeinsam in Projekten arbeiten, die lokalen Endgeräte synchroniseren (kostet extra). Die gesamte Office-Familie (Word, Excel, PowerPoint, OneNote) ist in der jeweils neuesten Version vorhanden.  99,9% Verfügbarkeit werden garantiert. Ein eigener Domainname kann verwendet werden.

Vorerst nur in Englisch, für US-Schulen (anfänglich?) kostenlos. Mehrere Konzerne und Universitäten würden es schon benutzen.

Wenn es nicht kostenlos ist: Ca. 20 € pro Schüler/jährl., Lehrer ungefähr das Doppelte.

  • microsoft.com: Office365 (Überblick)
  • MS Office 365 für den Bildungsbereich
  • MS Office 365 für 1,2 Mio Schüler in Schottland (bis 2014 kostenlos). Hessen orientiert sich schulisch gerne an Schottland… Gemessen an den SAP-Kosten für die ganze Landesverwaltung ein Klacks.

Ein Gedanke zu „Microsoft Office 365 als Cloud-Plattform für Schulen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.