Bitte um Rückmeldung zu bettermarks und „Horch und Guck“-Abonnements

Update: Ist abgeschlossen. Falls sich aber ein Schul- oder Schulbibliotheksleiter noch bedanken möchte, wird das gerne entgegengenommen.

Im zu Ende gehenden Schuljahr konnten 35 Schulbibliotheken in Berlin, Brandenburg und Hessen das komplette Mathematik-Lernprogramm „bettermarks“ einsetzen.

(Eine ähnliche Aktion, die Erprobung der Lernplattform „itslearning„, war verabredet. Wir haben sie abgebrochen, da im Hessischen Kultusministerium zu hören war, dass man darüber rede, die Plattform für alle Schulen zugänglich zu machen.)

An Schulbibliotheken in den drei Bundesländern und wegen der Nachfrage schließlich in ganz Deutschland konnten wir Abonnements der Geschichtszeitschrift „Horch und Guck“ vermitteln.

Die bettermarks-Aktion läuft zum Ende des Schuljahres aus, das Horch-und-Guck-Abonnement wird verlängert, solange wie es öffentlich gefördert wird.

In beiden Fällen bitte ich, wie angekündigt, um Rückmeldung, welche Erfahrungen gemacht wurden, wie bettermarks bzw. die Zeitschrift verwendet wurden. Einige Berichte gingen schon ein. Wenn es Berichtenswertes gibt, würden wir in LAG und AGSBB uns über eine Mail an pop at schulbibliotheken.de freuen.

Ich möchte mich bei bettermarks und der Redaktion bedanken und könnte vielleicht dabei das eine oder andere aus den Schulbibliotheken berichten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s