War das Fernsehen schon immer schlecht?

Ein bisschen außer der Reihe: Ich habe gerade eine Szene aus der Reihe „NDR-Talkshow-Höhepunkte“ gesehen. Der österreichische Sänger Falco wird von Michael Jürgs, Alida Gundlach und einem noch unsäglicheren dritten „Gastgeber“ vorgeführt. „Gegrillt“ nennen das die Fernsehschaffenden. Der NDR schildert auf seiner Homepage Falco als „pomadig und arrogant“ den Auftritt. Der Sender hält die Sendung von 1992 für einen Höhepunkt seiner Talkshow.

In meinen Augen ist es erbärmlich, wie Gundlach und Co. den Sänger vor sich hertreiben. Er ist sichtlich überrascht und fassungslos und verrennt sich in immer mehr gedrechselte Sätze.

Ich bereue jedes kritische Wort über heutige Talkshows.

Leider finde ich auf youtube nicht die Sequenz, in der sich endlich ein Sitznachbar Falcos erbarmt und zu seinen Gunsten interveniert. Falco sagt erleichtert: „Komm, lass uns gehen!“, geht aber nicht. Die Szene hat der NDR wohl für die youtube-Version herausgeschnitten. Das Publikum verharrt bei alledem merkwürdig brav.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..