Schulbibliotheken endlich angemessen auf der Leipziger Buchmesse vertreten

Das sollten Sie nicht verpassen.

Übrigens: Die Beschreibung einer modernen Schulbibliothek in der oberen Hälfte der o. a. Pressemitteilung ist das Fortschrittlichste, was ich in Deutschland jemals gelesen habe.   :-)

Hier der Auszug:

Die Schulbibliothek wird als unverzichtbarer multimedialer Lernort für den Fachunterricht und zum Erwerb von Medien- und Informationskompetenz in allen Schultypen bis zur Berufsschule dringend benötigt, um den folgenden Studien- und Berufsanforderungen in der Wissensgesellschaft gerecht werden zu können. Neben einer jugendgemäßen Standarchitektur, die die funktionale Bandbreite einer Schulbibliothek vom Informationszentrum über Selbstlernort bis zum Internetcafé und zur Chill-Out-Area zitiert, zeigt ein abwechslungsreiches Standprogramm, was eine Schulbibliothek zu leisten vermag.

David Loertscher ist in Deutschland angekommen!

Über Basedow1764

Die älteste Forderung nach Schulbibliotheken ist bei dem Schulreformer Johann Bernhard Basedow (1724 - 1790) zu finden. Daher der Name dieses Weblogs.
Dieser Beitrag wurde unter Leseförderung/Lesen, Medien, Schulbibliothek abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s