Projekt „Lesestart“ des BMBF

Die Stiftung Lesen wird ein acht Jahre dauerndes Projekt (doc-Datei )durchführen, bei dem es um Leseförderung in Arztpraxen, öffentlichen Bibliotheken und Familien geht. Es richtet sich an Kinder zwischen einem und sechs Jahren in sozialen Brennpunkten.

Die Gesamtkosten belaufen sich auf etwa 26 Mio. Euro. Das Geld kommt aus dem Haushaltstitel „Stärkung der Leistungsfähigkeit des Bildungswesens“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

Für meinen Vorschlag, wenn schon nicht Schulbibliotheken, was föderalismusrechtlich nicht ganz einfach ist, dann wenigstens die Forschung zu Schulbibliotheken zu fördern, bekundete ein BMBF-Sprecher Interesse.

Update 19.11.2011

Advertisements

2 Gedanken zu „Projekt „Lesestart“ des BMBF

  1. Pingback: Erst einmal gründlich erforschen | Basedow1764's Weblog

  2. Pingback: Schulleistungstests: Die Elternhäuser verändern statt der Schulen? | Basedow1764's Weblog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s