Geld für Grundschulfördervereine aus Berlin?

Auf der didacta im März 2010 hatte Bundesbildungsministerin Schavan ein Förderprogramm angekündigt. Eine Milliarde € sollten, um die gerade erst in der Föderalismusreform beschlossene Unzuständigkeit des Bundes in Sachen Bildung zu umgehen, nicht an die Länder oder die Gebietskörperschaften, sondern an Fördervereine von Grundschulen gegeben werden, zwischen 5000 und 45000 € pro Fördervein.

Die Ankündigung bezieht sich auf die Legislaturperiode, also bis 2014. Das Geld steht noch nicht im Haushalt.

Es wird wohl dringender zur Rettung des Euro und französischer Banken gebraucht. (Deren Aktien stiegen nach dem 750 Mio. € -„Rettungsschirm“ um 24%.) Außer dem Arbeitsministerium sollen ja alle Berliner Ministerien sparen und kürzen. Aber das ist der Stand von gestern Vormittag.

via AGSBB
Advertisements

2 Gedanken zu „Geld für Grundschulfördervereine aus Berlin?

  1. Pingback: Erneut Föderalismusreform? « Basedow1764's Weblog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s