Schulbibliotheken in Brasilien

Gerade komme ich von einem schönen Gespräch mit Katharina Berg, IASL-Direktorin Lateinamerika, in einem Potsdamer Restaurant, zurück.

In Brasilien gibt es ein Gesetz, das besagt, dass Schulen Schulbibliotheken haben müssen. In den nächsten 10 Jahren soll das umgesetzt werden. Das Gesetz allein löst sicher nicht alle Probleme. Es schafft wohl auch neue. Aber es gibt eine legale Basis.

Wo stehen wir in 10 Jahren?

Es gibt dann in allen 16 Bundesländern Kooperationsverträge zwischen dem Deutschen Bibliotheksverband und den Landesregierungen, es gibt weitere Bibliotheksgesetze, bei denen man lachen oder weinen kann, wenn man liest, was da über Schulbibliotheken drinsteht, falls etwas darüber drinsteht. In Hessen wird es zwei neue Kombibibliotheken mehr und drei öBs weniger geben.

Und der amtierende Bundespräsident wird darauf hinweisen, dass nur 10-15% aller Schulen …

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s