Duisburger öBs in die Schulen!

Die Stadt Duisburg muss Geld sparen. Da fällt einem Kämmerer immer zuerst das Bibliothekswesen ein: Die öB.-Zweigstellen sollen in Schulräume umquartiert werden. Das spart Miete.

Im  netbib-Weblog sieht man das mit Skepsis. Mit Recht!

Auch wenn die Stadtbibliothek Duisburg die Schulen mit Angeboten ansehnlich unterstützt,  aus einer Stadtteilbibliothek in Schulräumen wird nicht automatisch ein schulisches Lese- und Lernzentrum. Schon gar nicht, wenn die Mittel gekürzt werden. Hat jemand schon mal ausgerechnet, ob es nicht billiger wäre, allen Duisburger Schülerinnen und Schülern ein eBook zu geben und und die Stadtbibliothek ins Internet zu verlegen? Wie hoch ist denn die Miete im Second Life?

Sympathisch an den Duisburger Sparplänen ist immerhin, dass man auch einen Dienstwagen abschaffen und den Rat der Stadt verkleinern will.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..