Neues vom IQ oder Die LAG zwischen allen Stühlen

Das hessische Institut für Qualitätsentwicklung akkreditiert Fortbildungsveranstaltungen für Lehrerinnen und Lehrer. (Wer solche Veranstaltungen durchführt, muss selbst als Veranstalter zertifiziert sein. Dieses Verfahren hat die LAG Schulbibliotheken längst hinter sich.)

Die Akkreditierung geschieht online. Man muss ein digitales Formular ausfüllen und alle wesentlichen Informationen zur Veranstaltung hineinschreiben.

Beim Thema „Schulbibliothek” ist das für die Software des IQ schon immer ein wenig schwierig. Davon können alle, die in Hessen solche Veranstaltungen genehmigen lassen, ein Lied singen (Auch ich). Denn: „Was hat das Thema ‘Schulbibliothek´ mit Pädagogik, Schule und Unterricht zu tun?” fragt sich die Software und verlangt eine ausführliche schulpädagogisch-didaktische Begründung. Nach Einsendung dieser bekommt man dann die Akkreditierung im zweiten Anlauf.

Nach langen Verhandlungen konnten die Damen und Herren des IQ, darunter viele Altgediente aus den früheren Instituten HILf, HeLP, HIBS, sogar dazu bewogen werden, „Schulbibliothek” als Veranstaltungsrubrik aufzunehmen. Vorher musste man sich z. B. “Deutsch”, “Arbeitslehre” oder “Fächer übergreifend” zuordnen.

Nun schießt das IQ den Vogel ab: Die Software weigert sich, den 19. Hessischen Schulbibliothekstag zu akkreditieren. (Fehlen dem Programm ein paar pädagogische Schlüsselwörter?) Stattdessen soll jede der 39 Veranstaltungen dieses Tages ausführlich pädagogisch begründet werden, damit sie einzeln akkreditiert werden können!

Andernfalls nimmt wohl die Qualitätsentwicklung der hessischen Schulen Schaden.

Letztlich ist die Sache nicht wesentlich für das Gelingen des Tages. Die Lehrer/innen kriegen ihre Fortbildungspunkte so oder so.

Aber es ist bezeichnend für die vertrackte Situation der Schulbibliotheken in Deutschland: Schulpolitik, Erziehungswissenschaft, Schulaufsicht und Schulverwaltung tun sich schwer mit Schulbibliotheken. Quod erat demonstrandum! Dann  gibt es noch den deutschen Bibliotheksverband, dem es ähnlich geht. Der mag es nicht, wenn Lehrer sich zu intensiv um das Thema kümmern. Er benennt seine Schulbibliotheks-AG in „Bibliothek und Schule” um und sähe es überhaupt lieber, wenn die Klassen in die öffentlichen Bibliotheken strömten. In Hessen als einzigem Bundesland, verlangt das Kultusministerium gar, dass er in seinem Kooperationsvertrag eine weitere Organisation, die LAG Schulbibliotheken, als Partner akzeptiert.

Zu einem Fortschritt hat sich das IQ allerdings durchgerungen: Die Evaluationsbögen, die jeder Teilnehmer und jede Teilnehmerin einer Fortbildungsveranstaltung ausfüllen musste, bevor es Punkte gab, sind abgeschafft worden. Von diesen Papieren lagern nämlich Zehntausende im Lande, ohne dass sie jemals Verwendung fänden. (Dafür bekam sogar das IQ keine weiteren A-15-Stellen.)

Die Akkreditierung von Veranstaltungen ist letztlich auch überflüssig wie ein Kropf. Das ist noch ein Rest Obrigkeitsstaat. Wenn man schon dereguliert, dann bitte konsequent. Das sieht man wohl inzwischen ein. Die Tage der A. scheinen gezählt.

Das IQ hat Bildungsstandards übrigens am  Beispiel “Besuch einer Bücherei” erklärt.

Update 5.3.09:

Das IQ hat mit maschinell erstelltem Schreiben die Veranstaltung akkreditiert! Die Form der Evaluation ist dem Veranstalter freigestellt. Er muss diese Unterlagen fünf Jahre aufbewahren.

Update 26.03.09

Man hört, dass der Interimskultusminster Banzer das IQ abschaffen wollte.

Seine Gründe kenne ich nicht. Vielleicht wollte er die 7,5 Mio €, die die Schulinspektion jährlich kostet, einsparen.

Über Basedow1764

Die älteste Forderung nach Schulbibliotheken ist bei dem Schulreformer Johann Bernhard Basedow (1724 - 1790) zu finden. Daher der Name dieses Weblogs.
Dieser Beitrag wurde unter Medien, Schulbibliothek, Schule abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Neues vom IQ oder Die LAG zwischen allen Stühlen

  1. Pingback: Hessischer Schulbibliothekstag 2009 « Basedow1764’s Weblog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s