Berliner SPD erklärt Privatschulen den Krieg

schreibt der Tagesspiegel.

Ähnlich wie schon Brandenburg will der Senat die Zuschüsse an Privatschulen kürzen. Die nicht sehr erfolgreiche Berliner Schulpolitik bringt viele Eltern dazu, weder Kosten noch Fahrweg zu scheuen, um ihren Nachwuchs in Privatschulen anzumelden. Dem soll ein Riegel vorgeschoben werden.

Es ist erstaunlich, wie groß die Staatsgläubigkeit (geworden) ist. Die riesenhafte Verschuldung gerade der staatlichen Landesbanken in der Finanzkrise, jährlich 30 Mrd Fehlleitung öffentlicher Mittel bei Investitionen (laut Bundesrechnungshof), die krachende Pleite eines deutschen Staates, in dem alles verstaatlicht war, nichts von alledem macht misstrauisch gegenüber dem Glauben, dass der Staat es billiger, besser und korruptionsfreier machen könne.   

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s