Getting the stuff is not the problem…

Aus einem kleinen Werbefilm der Vereinigung der Teacher-Librarians im US-Bundesstaat Washington (WLMA), in dem Schulbibliothekare und Prof. David Loertscher die Bedeutung der Schulbibliothek erklären:

“Getting the stuff is not the problem; it’s about what the student is going to do with it and what kind of new knowledge are they going to produce out of it.  And that’s where the thinking comes in.”  (Sarah Applegate)

Etwa: “Die Informationen zu finden ist nicht das Problem; Es geht darum, was die Schüler daraus machen, wie aus der Information Wissen entsteht. Da kommt Denken ins Spiel.”

Joyce Valenza hat bei School Library Journal weitere bemerkenswerte Sätze aus dem Clip aufgelistet. (Dort ist auch der Film zu finden.)

Die GEMA-freie Musik könnte auch aus einem Cabriowerbeclip stammen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s