Videoclip über eine außergewöhnliche US-Schulbibliothek

Im Blog eines US-amerikanischen Schulbibliotheksmagazins wird auf eine Schulbibliothekarin hingewiesen, die ihre Schulbibliothek erfolgreich aufgemischt hat (Dreiminütiger Videoclip).

US-amerikanische Schulbibliotheken sind bisher sehr traditionell gewesen: Nutzung vorrangig nach Stundenplan (scheduling), Stille und viele Referate. Das ist wenig attraktiv und begünstigt die anhaltende Schließungswelle. Deswegen wird mit Recht auf die zahlreichen innovativen Schulbibliothekarinnen hingewiesen.

Ich würde gerne ähnliche Berichte aus Deutschland zeigen. Leider gibt es nur wenige Hauptamtliche. Und die Kommunikation ist fast ausschließlich eine Einbahnstraße. Man will Informationen und Rat, gibt aber selbst wenig weiter. Mit den Wettbewerben “Schulbibliothek des Jahres” habe ich versucht, Schätze zu heben. Darauf werde ich auch noch zurückkommen. Aber wer Gutes tut, sollte jetzt schon davon erzählen. Ich trage gerne dazu bei, dass es bekannt wird, so anderen hilft und auf die wichtige Rolle der Schulbibliothek im Schulalltag aufmerksam macht.

Ein Gedanke zu “Videoclip über eine außergewöhnliche US-Schulbibliothek

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s